Print wirkt

Wer’s noch nicht kennt: Keine feine Gesellschaft heißt der erste Krimi des Angetrauten. Die Protagonistin Eva Ritter, Ex-Kommissarin und Privatermittlerin, hat Morbus Pompe. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen usw. – das kennt ihr ja.

Soviel zur Vorgeschichte.

Neulich im Verlag. Ich komme um die Ecke, der Aufzug geht zu. Ein Kollege aus dem Haus hält ihn auf, ich rein. „Danke, mit dem Treppensteigen hab‘ ich es ja nicht mehr so.“ „Tja“, er trocken. „Seit ich das Buch Deines Mannes gelesen habe, freue ich mich immer, dass ich Dich noch ohne Krücken sehe.“ Im Verlag wissen sie jedenfalls, was eine seltene Krankheit ist. Print wirkt. img_0806-002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.